Entdecker(g)reise

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

Diese Welt ist einzigartig - genau wie jeder Einzelne von uns! ©entdecker-greise.de
Diese Welt ist einzigartig - genau wie jeder Einzelne von uns! ©entdecker-greise.de

1000 Places to see before you die – Die Lebensliste für den Weltreisenden

| 6 Kommentare

Buchrezension zum ultimativen Reiseführer für Weltenbummler, Vielreisende und alle, die gerne einmal die schönsten Orte der Welt kennenlernen (oder davon träumen) möchten.

Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl

unserer Atemzüge,

sondern an den Orten und Momenten,

die uns den Atem raubten.

-Anonym-

 

Patricia Schultz: 1000 Places to see before you die

Die Lebensliste für den Weltreisenden1000 der schönsten Ziele rund um den Erdball werden hier von Patricia Schulz vorgestellt. Neben vielen traumhaften und bekannten Sehenswürdigkeiten gibt die Autorin außerdem viele Insidertipps weiter. Eine lebendige Einladung, zum Reisen und Träumen gleichermaßen. Das mir vorliegende Exemplar hat eine Freundin am Wochenende auf dem Kölner Nachtmarkt entdeckt, gleich mitgenommen und mir freundlicherweise nun erst einmal geliehen, damit ich Euch davon berichten kann. :-)

Mittlerweile gibt es jedoch bereits eine neue und vollkommen überarbeitete Fassung, deren ISBN Nummer Ihr hier seht …

1200 Seiten. ISBN 3-8480-1000-3. Euro 14,99.

Ullmann publishing GmbH

 

Zur Autorin

Patricia Schultz ist eine renommierte Reisebuchautorin, die – wie sollte es anders sein – selbst voller Reise- und Abenteuerlust steckt. Ihre familiären Wurzeln reichen zurück, bis zu dem großen Geschichtenerzähler und leidenschaftlichen Reisenden Mark Twain.

Für das Buchprojekt „1000 Places to see before you die“ recherchierte sie sieben Jahre lang.

 

Hintergründe für die Entstehung des Buches

Der Drang zu reisen – den eigenen Horizont zu erweitern und das Vertraute hinter sich zu lassen – ist so alt wie die Menschheit selbst. Er brachte die alten Römer dazu, die Akropolis in Athen und das Amphitheater in Verona zu besuchen. Er schickte Marco Polo auf seine bedeutende Reise nach Osten und ließ den heiligen Augustinus schreiben: „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, liest nur eine Seite davon.“ Ob wir einen nahen oder einen fernen Ort besuchen, Reisen verändert uns – manchmal oberflächlich, manchmal grundlegend, wie ein Klassenzimmer ohne Wände.“ (Schultz, Patricia 2003, S. X)

Wie könnte man Sinn und Beweggründe des Reisens besser beschreiben? Patricia Schultz nimmt uns als Leser mit auf die Reise, zu den 1000 schönsten und interessantesten Orten der Welt. Außerdem geht sie der für sie drängenden Frage nach, ob man vom „Dolce Vita“ leben kann und zumindest für sich selbst kann sie diese wohl mit einem klaren „Ja“ beantworten.

Ihrem Ziel, jeder der dargestellten Orte sollte „einen Eindruck von der Magie, der Faszination, den Wundern der Erde vermitteln und einen Einblick in die kulturellen Hinterlassenschaften gewähren“ wird sie ganz eindeutig gerecht. Dennoch kommt sie zu dem Schluss, dass Reisen etwas ganz „Persönliches ist und dass zwei Menschen vom selben Ort nie mit denselben Erfahrungen und Erinnerungen zurückkehren.“ Doch macht nicht gerade diese Tatsache den faszinierenden Reiz des Reisens aus? Diese ganz persönliche Erfahrung, die uns näher als alles andere zu uns selbst, unseren Emotionen und zu unserer höchst individuellen Art Erlebnisse zu betrachten, zu verwerten und sinnstiftend in den eigenen Lebenskontext einzuflechten, bringt?!

Patricia Schultz jedenfalls resümiert: „Je besser Sie die anderen verstehen, desto besser verstehen Sie sich selbst. Die Reise ins Ausland reflektiert die Reise ins Ich.“ Und sie lädt uns ein: „Lichten Sie (…) die Anker und verlassen Sie den sicheren Hafen. Lassen sie den Passatwind in die Segel schießen. Erkunden Sie. Träumen Sie. Entdecken Sie.

Wer könnte da noch widerstehen?

 

Der Rheinauhafen in Köln ©entdecker-greise.de

Der Rheinauhafen in Köln ©entdecker-greise.de

Aufbau …

Einleitung

Zur Entstehungsgeschichte

Zum Aufbau des Buches

 

1.         Europa

Von Windsor Castle in England bis Àvila in Spanien, von Graf Draculas Schloss in Rumänien bis zur Heimat des Weihnachtsmanns in Finnland

Westeuropa * Belgien * Deutschland * England * Frankreich * Irland * Niederlande * Nordirland * Österreich * Schottland * Schweiz * Wales

Südeuropa * Griechenland * Italien * Portugal * Spanien

Osteuropa * Polen * Rumänien * Russland * Tschechische Republik * Türkei * Ungarn

Skandinavien * Dänemark * Finnland * Island * Norwegen * Schweden

 

2.         Afrika

Von den großen Pyramiden von Giseh bis zum Heiratsmarkt von Imilchil in Marokko, von Kenias Massai Mara bis zu den Drakensbergen in Südafrika

Nordafrika * Ägypten * Mali * Marokko * Tunesien

Ost- und südliches Afrika * Äthiopien * Botsuana * Mauritius * Namibia * Sambia * Seychellen * Simbabwe * Südafrika * Tansania * Uganda

 

3.         Der Nahe Osten

Vom Toten Meer bis Alt-Jerusalem, von Petra in Jordanien bis Krak des Chavaliers in Syrien, von Dubais Gold-Suk bis Alt-Sanaa im Jemen

Iran * Israel * Jemen * Jordanien * Oman * Saudi-Arabien * Syrien * Vereinigte Arabische Emirate

 

4.         Asien

Von Pekings Verbotener Stadt bis zu den Terakottakriegern von Xi`an, vom Schneefestival in Sapporo bis zum Marmonen Palast in Kalkutta, vom Taal-Vulkan auf den Philippinen bis zum Mekong in Vietnam

Innerasien * Mongolei * Turkmenistan * Usbekistan * Ostasien * China * Japan

Südasien * Bhutan * Indien * Nepal * Sri Lanka

Südostasien * Indonesien * Kambodscha * Laos * Malaysia * Mynamar * Philippinen * Singapur * Thailand * Vietnam

 

5.         Australien, Neuseeland und die Pazifischen Inseln

Von der Oper in Sydney bis Ayers Rock, vom Tasmangletscher in Neuseeland bis zum Tanzfestifal auf den Cook-Inseln, vom Fluss Sepik in Papua-Neuguinea bis zum Heilala-Festival in Tonga

Australien und Neuseeland

Die Pazifischen Inseln * Cook-Inseln * Fidschi-Inseln * Französisch-Polynesien * Mikronesien * Papua-Neuguinea * Tonga * Westsamoa

 

6.         Die Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada

Von Alaskas Inside Passage bis zur Altstadt von Savannah, vom Art Institue of Chicago bis zum Französischen Viertel in New Orleans, vom Las Vegas Strip bis zu den Finger Lakes in New York, von Monticello in Virginia bis Jackson Hole in Wyoming, vom Heli-Skiing in Britisch-Kolumbien bis zum Eislaufen auf dem Ridau Canal in Ottawa

Die Vereinigten Staaten von Amerika

Kanada

 

7.         Lateinamerika

Von den Maya-Ruinen in Palenque bis zum Barriereriff in Belize, vom San-Blas-Archipel in Panama bis zu den Tanguerias in Buenos Aires, von den Weinstraßen in Chile bis zum Otavalo-Markt in Ecuador, vom Machu Picchu in Peru bis zu den Pinguinkolonien der Antarktis

Mexiko und Zentralamerika * Mexiko * Belize * Costa Rica * Guatemala * Honduras * Panama

Südamerika und Antarktika * Argentinien * Bolivien * Brasilien * Chile * Ecuador * Kolumbien * Peru * Uruguay * Venezuela * Antarktika

 

8.         Karibik, Bahamas und Bermuda

Vom Cap Juluca in Anguilla bis zum Hai-Rodeo vor Walker`s Cay auf den Bahamas, vom Segeln bei den Grenadinen bis zum Jazzfestival auf Kuba, vom Viejo San Juan auf Puerto Rico bis zum Meeresschutzpark von Saba

Amerikanische Jungferninseln * Anguilla * Antigua * Bahamas * Barbados * Barbuda * Bermuda * Bonfaire * Britische Jungferninseln * Dominica * Dominikanische Republik * Grenada * Martinique * Nevis * Puerto Rico * Saba * St. Barthélemy * St. Kitts * St. Lucia * St. Martin * Tobago * Trinidad

Le Temps im Zeitgeist von 1887, mit übergroßem Kopf ©entdecker-greise.de

Le Temps im Zeitgeist von 1887, mit übergroßem Kopf ©entdecker-greise.de

 

… und Inhalte des Buches

Beim Lesen des Buches hat man wirklich den Eindruck, die ganze Welt in den Händen zu halten und das kann man einfach nicht anders, als faszinierend beschreiben. Man findet „Altbekanntes“ wie den Kölner Dom ebenso, wie Tobago oder den Machu Picchu.

Ich denke eigentlich ist das Buch eine Schatzkarte. Sie weist uns den Weg, zu den unendlichen Reichtümern dieser Erde und da Reisen eben wirklich etwas ganz Persönliches ist, sind wir alle Entdecker – Columbus gleich – denn niemand zuvor sah einen Ort, auf dieser Welt, mit unseren Augen. Für mich ist das Buch daher ein grandioses und einzigartiges Abenteuer, das ich sowohl daheim als auch in der großen weiten Welt immer und immer wieder erleben kann.

 

Dorf in den Pyrenäen ©entdecker-greise.de

Dorf in den Pyrenäen ©entdecker-greise.de

Tauglichkeit für potenzielle Leser

Das Buch der ideale Reisebegleiter, als Anhaltspunkt für die schönsten und interessantesten „Flecken“ dieser Erde und für weitergehende Recherchen. Gleichermaßen ist es aber auch die ideale Bettlektüre, für alle, die gerade mal nicht auf Reisen gehen können.Ganz gleich, über welchen Ort auf dieser Welt man gerade liest, man kann anschließend ganz sicher wunderbar von ihm träumen und sich zumindest in Gedanken schon einmal auf die Reise begeben und das ist doch auch schon ein riesen Gewinn!

Mein Resümee lautet daher – das ideale Buch für alle, die gern reisen und träumen, ein „must have“ für alle, die ein wenig von der Welt kennenlernen möchten und das ideale Geschenkbuch für jede Gelegenheit!

Diese Welt ist einzigartig - genau wie jeder Einzelne von uns! ©entdecker-greise.de

Diese Welt ist einzigartig – genau wie jeder Einzelne von uns! ©entdecker-greise.de

 

Rezensentin:

Eine Träumerin und Entdeckerin. Eine die niemals aufhören wird, über die Wunder dieser Erde zu staunen und eine die weiß, dass die Welt, so wie sie sie sieht, tatsächlich einzigartig ist!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Entdecken!

 

Und falls Ihr gerne etwas über meine eigenen (Reise-)Pläne erfahren möchtet, dann könnten Euch die folgenden Artikel interessieren:

 

Globetrotter Kundenmagazin 4-seasons.de entdecker-greise.de8. Januar 2014
von Monika
2 Kommentare

Weltreise geplant (Artikel 1) – Nur eine Idee?

 

In Einklang mit der eigenen Existenz bleiben - gar nicht so einfach. ©entdecker-greise.de5. Februar 2014
von Monika
8 Kommentare

Weltreise geplant (Artikel 2) – Aussteigen für Anfänger oder einfach leichter leben

Autor: Monika Baum

Ü40 und Reise-Greis(in), außerdem (Spät-)Entdecker(in) und Abenteurer(in) aus Leidenschaft

6 Kommentare

  1. Klingt danach, dass ich jetzt weiß, was ich mir als nächstes kaufe :)

  2. Pingback: Der Bergische Weg – 17 Etappen, 8 Rundwanderungen | Entdecker(g)reise

  3. Pingback: Slow Travel | Entdecker(g)reise

  4. Pingback: Norwegen auf dem Nordseeküstenradweg entdecken | Entdecker(g)reise

  5. Pingback: The Creative Traveler`s Handbook | Entdecker(g)reise

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: