Entdecker(g)reise

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

Damit das Radfahren hier auf Korfu auch wirklich zum Vergnügen wird hat Corfelios für seine Gäste eine große Auswahl an hochwertigen Mountainbikes auf Lager! ©entdecker-
Damit das Radfahren hier auf Korfu auch wirklich zum Vergnügen wird hat Corfelios für seine Gäste eine große Auswahl an hochwertigen Mountainbikes auf Lager! ©entdecker-

Mit Corfelios auf dem Mountainbike Korfu erkunden

| 5 Kommentare

Wer seinen Korfu Urlaub bei Corfelios bucht, dem sind wunderschöne Erlebnisse gewiss! Mit dem Mountainbike auf Korfu unterwegs zu sein ist ein unvergessliches Erlebnis und nur eines von vielen Highlights, die hier bei Corfelios angeboten werden. Mit den super ausgestatteten Rädern macht die Radtour auch Anfängern Spaß und die atemberaubenden Ausblicke sind jede Anstrengung wert!

Das Tolle bei dem Reiseanbieter Corfelios ist, dass es hier unzählige Möglichkeiten gibt, den Tag zu verbringen und man sich ganz spontan, nach Lust und Laune überlegen kann, was man gerade machen möchte.

Für heute Morgen war eine geführte Mountainbiketour angesagt und wer Lust hatte, konnte sich anschließen. Und natürlich hatte ich Lust – und wie! :-)

Treffpunkt also 09.00 Uhr bei Corfelios. Vorher genügend Sonnenschutzcreme aufgetragen, in die Radklamotten gestiegen, noch schnell noch bei Helena lecker gefrühstückt und ab ging es, dem großen Abenteuer entgegen. 😉

Vor der Abfahrt gibt es von Andy eine kurze Einweisung zum Thema Sicherheit! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Vor der Abfahrt gibt es von Andy eine kurze Einweisung zum Thema Sicherheit! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Mit dem Mountainbike ist die Inselerkundung nochmal so schön! ©entdecker-greise.de

Mit dem Mountainbike ist die Inselerkundung nochmal so schön! ©entdecker-greise.de

Corfelios verfügt über eine große Anzahl wirklich sehr guter Räder. Alle Bikes sind mit hochwertigen Shimano Schaltungen ausgestattet, schön leicht und stehen vor allem in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Andy, der Mountainbike-Guide, der die Radtour auch leitet, stellt vor Fahrantritt jedes einzelne Rad auf seinen „Besitzer auf Zeit“ ein und sorgt damit schon einmal zu einem großen Teil an garantiertem Fahrspaß!

Danach gibt es eine Kurzeinweisung und ein paar Sicherheitstipps mit auf den Weg und schon radelt unserer kleine Gruppe vergnügt den ersten Hügel rauf. Gänge werden ausgestestet, die persönliche Sitzposition noch einmal überprüft und dann sehen wir auch schon den ersten kleinen Berg. Tja und spätestns hier ist mir klar geworden, dass ich mir nun doch kein neues Tourenrad kaufe, sondern ein Mountainbike! :-)

Hammer! Mit einem so guten Rad ausgestattet radelt man die Berge wie von selbst hoch … na ja ok … fast. Aber ein bisschen Anstrengung darf ja ruhig auch sein, denn belohnt wird man dafür, gerade hier auf Korfu, mit den herrlichsten Ausblicken. Die Landschaft ist so wunderschön, ich kann mich gar nicht sattsehen!

Bei soviel landschaftlicher Schönheit vergisst man doch glatt jede Anstrengung! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Bei soviel landschaftlicher Schönheit vergisst man doch glatt jede Anstrengung! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die Olivenhaine haben es mir angetan ... #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die Olivenhaine haben es mir angetan … #Corfelios ©entdecker-greise.de

Alte Lagerhütten im Olivenhain. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Alte Lagerhütten im Olivenhain. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Unser Weg führt uns durch das Honig-Tal bis nach Pagi, einen kleinen Bergdorf, in dem wir eine längere Rast machen wollen, bevor es wieder zurück zu Corfelios geht. Nachdem wir zunächst die kleine idyllische Bucht Agios Georgios entlang radeln, biegen wir nach kurzer Zeit ins Hinterland ab.

Über kleine Wirtschaftswege geht es vorbei an Wiesen mit weidenden Kühen und zunächst mit sanftem Anstieg in höhere Lagen, mit noch kleinen Olivenbäumen, Zypressen und einer unglaublichen Vielfalt an wildwachsenden bunten Blumen und Sträuchern. Ein herrlicher Duft liegt in der Luft, die Sonne strahlt und ein kühler Fahrtwind begleitet uns, durch die herrliche Landschaft.

Fast schon mystisch ... #Corfelios ©entdecker-greise.de

Fast schon mystisch … #Corfelios ©entdecker-greise.de

Der Weg kann bei soviel Schönheit einfach nur das Ziel sein! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Der Weg kann bei soviel Schönheit einfach nur das Ziel sein! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Zwischendurch ein wenig Obst naschen ... #Corfelios ©entdecker-greise.de

Zwischendurch ein wenig Obst naschen … #Corfelios ©entdecker-greise.de

Dann wird es ernst und vor uns liegt ein Anstieg, vor dem Andy uns noch ein paar kurze Hinweise gibt, bevor jeder – in seinem Tempo – den steilen Weg durch einen wunderschönen Olivenbaumhain, mit uralten und riesigen Olivenbäumen in Angriff nimmt. Zugegeben, dieser Abschnitt ist anstrengend, aber dennoch einfach nur herrlich!

Die Olivenbäume sind wunderschön knorrig und der Hain wirkt fast schon ein wenig mystisch. Auf dem Waldboden sind überall Netze gespannt, welche die herunterfallenden Oliven auffangen, die dann von Hand aufgelesen werden. Wie immer an solch herrlichen Orten bin ich überglücklich und genieße die vielfältigen Eindrücke in vollen Zügen! :-)

Wer die Natur so in alle ihrer Schönheit wahrnehmen kann, der wird wirklich reich beschenkt und so ergeht es mit auch bei dieser Radtour. Hinzu kommt noch, dass Andy viele interessante Hintergründe zu erzählen weiß, uns Orte benennt oder Früchte, die wir am Wegesrand finden und zum Teil auch kosten. Die Tour ist einfach ein rundum gelungener Ausflug!

Als wir den Anstieg überwunden haben, machen wir erst einmal eine kleine Rast, füllen unseren Flüssigkeitshaushalt wieder auf und genießen einfach nur die Atmosphäre. :-)

Herrliche Weitsicht während der Mountainbiketour. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Herrliche Weitsicht während der Mountainbiketour. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Unzählige Zypressen und Oivenbäume bestimmen das Bild von Korfu. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Unzählige Zypressen und Oivenbäume bestimmen das Bild von Korfu. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Zwischendurch gibt es immer wieder interessante Hintergründe über Land und Leute von Andy zu erfahren. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Zwischendurch gibt es immer wieder interessante Hintergründe über Land und Leute von Andy zu erfahren. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Dann geht es weiter und wir radeln durch idyllische kleine Bergdörfer, bei denen es mir fast weh tut, dass ich diesmal keine Zeit habe, um Fotos zu schießen. Mir bleibt also gar nichts anderes übrig, als noch einmal wiederzukommen … :-)

Die kleine Kirche von Pagi. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die kleine Kirche von Pagi. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die sind ganz schön frech hier ... #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die sind ganz schön frech hier … #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die Räder werden ohne abzuschließen einfach so an die nächste Hauswand gestellt - unvorstellbar aber hier auf Korfu noch möglich! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Die Räder werden ohne abzuschließen einfach so an die nächste Hauswand gestellt – unvorstellbar aber hier auf Korfu noch möglich! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Schließlich erreichen wir Pagi, den kleinen Ort, in dem vor vielen Jahren ein James Bond Film gedreht wurde, und bei dem sogar einige der Dorfbewohner mitgespielt haben. Einer davon ist heute der Besitzer des Cafés „Spiros Bond 007 Café – Bar“.

Wir parken unsere Räder einfach an der nächsten Hauswand, ohne abzuschließen übrigens, was bei uns ja undenkbar wäre und setzen uns auf die gemütliche kleine Terrasse. Sofort kommt der Inhaber raus, um uns nach Strich und Faden zu verwöhnen.

Es gibt kleine Gerichte, Eis, Frappees, selbstgebackenen Kuchen und vieles mehr. Eine herrliche Rast, alle sind glücklich, erzählen und genießen die Köstlichkeiten von Spiros. Als alle fertig sind, kommt das Highlight. Wir gehen ins Café hinein und bekommen die Filmsequenz vorgespielt, die in dem kleinen Örtchen gedreht wurde. Die stolzen Protagonisten berichten uns, wann der Bruder im Bus zu sehen ist, die Schwester im Fensterrahmen steht und was genau an welchem Ort gedreht wurde. Es ist herrlich und plötzlich ist die Stimmung wie bei einem Familientreffen, bei dem alte Fotos gezeigt werden. Alle erinnern sich irgendwie an irgendwelche kleinen Details und man erfreut sich gemeinsam an längst verloren geglaubten Erinnerungen. Was für eine Begegnung – denn nun sind wir keine Touristen, sondern einfach nur Menschen, mit gemeinsamen Erinnerungen, die lachen, scherzen und einen unvergesslichen Moment genießen.

Ich habe es gefunden ... das Fenster zum Glück! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Ich habe es gefunden … das Fenster zum Glück! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Selbst die Hinterhöfe sind wunderschön. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Selbst die Hinterhöfe sind wunderschön. #Corfelios ©entdecker-greise.de

Doch irgendwann heißt es Abschied nehmen und wir schwingen uns wieder auf unsere Räder, um zurück nach Agios Georgius und zu Corfelios zu radeln, wohlwissend, dass dies nicht der letzte herrliche Ausflug ist, den wir hier angeboten bekommen. Mal sehen zu was ich noch so alles Lust habe … 😉

Ein Siegerfoto für den jüngsten Mountainbiker der Tour - wie toll, dass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommt! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Ein Siegerfoto für den jüngsten Mountainbiker der Tour – wie toll, dass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommt! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Jede Ecke wartet mit Schönheit auf ... #Corfelios ©entdecker-greise.de

Jede Ecke wartet mit Schönheit auf … #Corfelios ©entdecker-greise.de

Was für ein Ausblick! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Was für ein Ausblick! #Corfelios ©entdecker-greise.de

Ihr erfahrt es ganz sicher hier:

20160518_20473625. Mai 2016
von Monika Baum
Keine Kommentare

Abendwanderung mit Corfelios nach Arillas auf Korfu

Und weitere wunderschöne Bilder findet Ihr natürlich bei Entdecker(g)reise auf Instagram!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Selbstentdecken und Genießen!

Eure Monika

von Entdecker(g)reise

Ü40 Reisen & (Er)lebe(n)

… und älter werden kann ich später noch!

Was für ein wundervoller Tag ... eine glückliche Entdecker(g)reise ;-) #Corfelios ©entdecker-greise.de

Was für ein wundervoller Tag … eine glückliche Entdecker(g)reise 😉 #Corfelios ©entdecker-greise.de

Vielen Dank an Corfelius für diese tollen Einblicke in ihr Reiseangebot!

Autor: Monika Baum

Ü40 und Reise-Greis(in), außerdem (Spät-)Entdecker(in) und Abenteurer(in) aus Leidenschaft

5 Kommentare

  1. Hallo Monika,

    vielen Dank für die Blumen!
    Ein toller Bericht über unsere gemeinsame Tour.
    Auf der Webseite „Radelfritz.com“ findest du auch Berichte über meine Erlebnisse hier auf Korfu und in anderen fernen Ländern. Schau mal vorbei!
    Seit gestern ist auch mein erster Film auf You Tube hochgeladen. Radelfritz – Stiftung Wad’ntest in Strinilas, allerdings keine Genießertour, sondern eine der Härtesten, die ich im Programm habe.

    Viel Spaß noch bei Corfelios!

    Liebe Grüße

    Andy (Ü40, der sich aber nicht als Greis fühlt)

    • Lieber Andy,
      da werde ich auf jeden Fall vorbei schauen! Bin schon sehr gespannt! … und als Greisin fühle ich mich auch nicht :-) ganz im Gegenteil! Ich genieße die Freiheit mein Leben nach meinen Regeln einzurichten und zu leben … und ich glaube Du machst es ähnlich! Liebe Grüße Monika

  2. Hallo Monika,Dein lebendigerBericht über die Tour hat mich begeistert.Danke und danke für die wundervollen Fotos,Bilder wie Gemälde die treffend die einzigartige Natur zeigen.MaPa

  3. Pingback: Reisegeschichten und Begegnungen | Entdecker(g)reise

  4. Pingback: Korfu im Mai | Entdecker(g)reise

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: