Entdecker(g)reise

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

Hört Ihr wie das Abenteuer ruft! Korsika begeistert mich von der ersten Minute an! ©entdecker-greise.de
Hört Ihr wie das Abenteuer ruft! Korsika begeistert mich von der ersten Minute an! ©entdecker-greise.de

Korsikarundreise – ein absoluter Traum!

| Keine Kommentare

Korsika – wild, wunderschön und ursprünglich, ist ein absoluter Traum für jeden Abenteurer und Entdecker. Höchste Zeit also für mich, diese wundervolle Insel einmal selbst zu erkunden. Ganz in Slow Travel Manier habe ich mir dafür natürlich Zeit gelassen. Der Weg ist das Ziel und wahrer Genuss sollte alle Sinne umfassen. Von daher habe ich bereits die Anreise so gestaltet, dass sie langsam aber genussvoll auf den Höhepunkt vorbereitet …

Der Weg ist das Ziel! Kurzer Stop am schiefen Turm von Pisa ... ©entdecker-greise.de

Der Weg ist das Ziel! Kurzer Stop am schiefen Turm von Pisa … ©entdecker-greise.de

... den mein Papa dann kurz mal wieder gerade rückt - das wäre erledigt. ©entdecker-greise.de

… den mein Papa dann kurz mal wieder gerade rückt – das wäre erledigt. ©entdecker-greise.de

Reiseplanung für meinen Korsika-Traumurlaub!
1. Tag
Anreise über Italien, mit einer Übernachtung in Como.

La dolce vita - da kann man doch nicht einfach so dran vorbeirauschen ... ©entdecker-greise.de

La dolce vita – da kann man doch nicht einfach so dran vorbeirauschen … ©entdecker-greise.de

2. Tag:
Roadtrip quer durch Italien, mit einer Übernachtung in Livorno.

Mit dieser stolzen Express-Fähre von Corsica Ferries geht es auf große Fahrt richtung Korsika - ganz schön spannend! ©entdecker-greise.de

Mit dieser stolzen Express-Fähre von Corsica Ferries geht es auf große Fahrt richtung Korsika – ganz schön spannend! ©entdecker-greise.de

3. Tag – 6. Tag:
Überfahrt mit Corsica Ferries, von Livorno nach Bastia, Weiterfahrt nach Ghisonaccia, mit drei Übernachtungen in der „Village de Vacances Perla di Mare“.

Wir verlassen den Hafen von Livorno ... ©entdecker-greise.de

Wir verlassen den Hafen von Livorno … ©entdecker-greise.de

6. – 9. Tag:
Weiterfahrt nach Porto Vecchio, mit drei Übernachtungen in der „Residence Paese Serenu“.

Entdecker(g)reise im Glück - beim ersten Blick auf Korsika! ©entdecker-greise.de

Entdecker(g)reise im Glück – beim ersten Blick auf Korsika! ©entdecker-greise.de

9. -11. Tag:
Weiterfahrt nach Porticcio, mit zwei Übernachtungen in der „Residence Suite Home“.

Korsika rückt immer näher und ich kann es kaum abwarten die Insel zu erkunden! ©entdecker-greise.de

Korsika rückt immer näher und ich kann es kaum abwarten die Insel zu erkunden! ©entdecker-greise.de

11. – 15. Tag:
Weiterfahrt nach Calvi, mit Übernachtung im „Motel Les Pins“

Was für en berauschender Anblick! ©entdecker-greise.de

Was für en berauschender Anblick! ©entdecker-greise.de

15. Tag:
Überfahrt mit Corsica Ferries von Bastia nach Livorno, Weiterfahrt mit Übernachtung in La Spezia, im „Affittacamere Casa Dana„.

Ich kann meinen Blick nicht mehr abwenden und bin glücklich und dankbar für dieses wundervolle Reiseerlebnis! ©entdecker-greise.de

Ich kann meinen Blick nicht mehr abwenden und bin glücklich und dankbar für dieses wundervolle Reiseerlebnis! ©entdecker-greise.de

16. Tag:
Roadtrip durch Italien mit Übernachtung am Gardasee.

Gleich legen wir an, doch bis dahin genieße ich jede einzelne Sekunde dieser herrlichen Anreise mit Corsica Ferries. ©entdecker-greise.de

Gleich legen wir an, doch bis dahin genieße ich jede einzelne Sekunde dieser herrlichen Anreise mit Corsica Ferries. ©entdecker-greise.de

17. Tag:
Heimfahrt mit dem Wunsch im Gepäck, diesen wundervollen Urlaub im nächsten Jahr genauso zu wiederholen!

Hört Ihr wie das Abenteuer ruft! Korsika begeistert mich von der ersten Minute an! ©entdecker-greise.de

Hört Ihr wie das Abenteuer ruft! Korsika begeistert mich von der ersten Minute an! ©entdecker-greise.de

Was soll ich sagen? Der Urlaub war ein Rausch und ich bin froh, dass ich alles genauso geplant habe! Die Anreise war aufgrund der Zwischenstopps kein Stress, sondern vielmehr ein gelungener Auftakt für mein Korsika-Abenteuer.
Bei meinem Roadtrip durch Italien sind mir natürlich gleich neue Urlaubspläne in den Sinn gekommen. Auch hier wird es sicherlich in absehbarer Zeit ein Wiedersehen geben.

Von den einzelnen Etappen meiner Korsikarundreise werde ich Euch natürlich noch detaillierter berichten! :-)

Die Hafeneinfahrt von Bastia. ©entdecker-greise.de

Die Hafeneinfahrt von Bastia. ©entdecker-greise.de

Das absolute Highlight aber war die Überfahrt mit Corsica Ferries. Der Anblick, wenn die Insel zum ersten Mal als kleiner Punkt am Horizont auftaucht und dann langsam immer größer wird, ist einfach atemberaubend schön. Dieses langsame Ankommen auf der Insel ist sicherlich eine meiner schönsten Urlaubserinnerungen und ich bin absolut glücklich darüber, mich bewusst gegen eine Flugreise entschieden zu haben. Hier ist mir zum ersten Mal so richtig bewusst geworden, dass die Seele langsam reist und das wir uns selbst ein Vielfaches mehr an Genuss, Freude und Glück schenken können, wenn wir diesem Wissen Rechnung tragen.
Ich habe bei strahlendem Sonnenschein auf dem Deck der Fähre gestanden, als man den ersten Blick auf Korsika erhaschen konnte. Langsam wurde die Insel vor meinen Augen größer … aus verschwommenen Konturen zeichneten sich langsam Landschaft, Städte und Dörfer klarer ab und ich konnte meine Augen einfach nicht mehr abwenden.
Diese wunderschöne Naturlandschaft, die bunten Häuser, der Hafen auf den wir zusteuerten, das glasklare Wasser und der strahlende Sonnenschein, all das erfasste mein Herz und meine Seele und überschwemmte mich mit einem tiefen Glücksgefühl.
Kennt Ihr das? Habt Ihr das auch noch?! In manchen Situationen – und häufig sind dies Situationen auf Reisen – überkommt mich eine tiefe Dankbarkeit und ein unendliches Glücksgefühl dafür, dass ich genau diese Situationen erleben darf. Das ist und kann nie eine Selbstverständlichkeit sein und werden! Ich kam mir wirklich vor wie eine Entdeckerin, eine Abenteurerin, eine die ihre Träume tatsächlich lebt und in diesen Momenten – als wir uns langsam dieser Insel näherten, was auch genau das der Fall.
Nehmt das also ruhig als meine erste Empfehlung mit auf den Weg: „Wenn Ihr Korsika bereisen wollt, dann macht es auf dem Seeweg! Ich verspreche Euch ein unvergessliches Erlebnis!“
Wie es weitergeht auf dieser Reise erfahrt Ihr hier:
Coming soon!
Ich wünsche Euch wie immer ganz viel Spaß und ebensolche Glücksmomente beim Nachreisen!

Autor: Monika Baum

Ü40 und Reise-Greis(in), außerdem (Spät-)Entdecker(in) und Abenteurer(in) aus Leidenschaft

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: