Entdecker(g)reise

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

DSC_0155
DSC_0155

Von Tregde nach Mandal auf dem Nordseeküstenradweg …

| 3 Kommentare

… ein Katzensprung, könnte man meinen, wären da nicht immer wieder diese bösen Steigungen, das ganze Gepäck und die … nennen wir es mal die verbesserungswürdige Kondition! 😉 … Dennoch ein Genuss und ein Abenteuer der Extraklasse, dessen Belohnung nicht lange auf sich warten lässt!
In Mandal mit dem Rad einzufahren ist schon ein ganz besonders Gefühl! Wir nähern uns dieser wunderschönen Kleinstadt, mit ihren gepflegten weißen Holzhäusern, dem kleinen Yachthafen und (!) einem der schönsten Strände Norwegens (!) und fühlen uns wie Columbus!

Gleich ist uns klar: „Hier werden wir ein paar Tage verbringen, bevor wir weiter radeln!“ Allein der Strand mit dem wohlklingenden Namen Sjosanden übt eine unheimliche Anziehungskraft auf uns aus. Außerdem haben wir ja gelesen, dass es einer der schönsten Strände Südnorwegens sein soll und das müssen wir natürlich überprüfen. 😉

Blick auf Mandal, bei unserer Einfahrt ... ©entdecker-greise.de

Blick auf Mandal, bei unserer Einfahrt … ©entdecker-greise.de

So gediegen lässt es sich in Mandal, Südnorwegen wohnen. Das wär doch mal was ... ©entdecker-greise.de

So gediegen lässt es sich in Mandal, Südnorwegen wohnen. Das wär doch mal was … ©entdecker-greise.de

Überall gibt es etwas zu entdecken ... hier das Kulturhaus in Mandal. ©entdecker-greise.de

Überall gibt es etwas zu entdecken … hier das Kulturhaus in Mandal. ©entdecker-greise.de

Was für ein Glück, dass unser Feriencenter direkt an diesen Sandstrand angrenzt. Überhaupt ist der Campingplatz Sjosanden ein absoluter Rausch. Wir schlagen unser Zelt unter hohen Pinienbäumen auf, der Waldboden ist mit einem hellen Grasteppich bedeckt und vom Zelt aus können wir auf den wunderschönen Sandstrand blicken. Purer Luxus sind das Restaurant und das kleine Geschäft, indem man das Nötigste einkaufen kann, dieses leckere Rieseneis zum Beispiel, was wir uns in den nächsten Tagen dann auch immer als Nachspeise gönnen! :-)

Kleiner Leutturm am Strand Sjosanden. ©entdecker-greise.de

Kleiner Leutturm am Strand Sjosanden. ©entdecker-greise.de

Gleich an unserem ersten Abend packen wir unseren Spirituskocher ein, bauen uns unsere kleine Outdoorküche direkt am Strand auf und genießen Bratkartoffeln, mit frischem Gemüse und einem schönen Glas Wein am sicherlich schönsten Strand Südnorwegens. … Gibt es mehr Genuss?!

Das autofreie Zentrum Mandals ist auf jeden Fall einen Besuch wert. ©entdecker-greise.de

Das autofreie Zentrum Mandals ist auf jeden Fall einen Besuch wert. ©entdecker-greise.de

Die älteste erhaltene Holzkirche Norwegens steht in Mandal. Hier finden gerade Renovierungsarbeiten statt. ©entdecker-greise.de

Die älteste erhaltene Holzkirche Norwegens steht in Mandal. Hier finden gerade Renovierungsarbeiten statt. ©entdecker-greise.de

Auch das kleine Städtchen Mandal hat es uns angetan. Am nächsten Morgen fahren wir mit den Rädern immer am Wasser entlang, bis in das Zentrum von Mandal.

Besonders schön ist hier der kleine Yachthafen, der umsäumt ist von kleinen Cafés und Lokalen. Hier entdecken wir auch ein kleines Fischgeschäft, in dem es nicht nur fangfrischen Fisch zu kaufen gibt, sondern außerdem sehr leckere und preisgünstige Mittagsgerichte. Als Genussreisende bleiben wir daher auch erst einmal hier „hängen“ und genießen die äußerst leckeren Fischburger, die Sonne, das Meer, den Ausblick auf Städtchen und Hafen, die Zweisamkeit, das Leben …. und … und … und … es ist einfach nur wunderschön hier! :-)

Ja ... und hier haben wir auch gesessen und uns mit norwegischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen! ©entdecker-greise.de

Ja … und hier haben wir auch gesessen und uns mit norwegischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen! ©entdecker-greise.de

Anschließend geht es ins autofreie Zentrum … auch hier wieder pure Gemütlichkeit. Mandal ist wirklich ein Ort, an dem es sich lohnt, länger zu verweilen. Allein die weißen Holzhäuschen strahlen eine absolute Wohlfühlatmosphäre aus. Nette kleine Läden, Cafés und Restaurants tun ihr Übriges dazu. Ein absolutes Highlight ist die riesige alte Holzkirche, die aus dem Jahr 1821 stammt und die größte erhaltene Holzkirche Norwegens ist.
Um Mandal und das Feriencenter Sjosanden herum liegt ein riesiger Naturpark, indem man wunderbar wandern kann. Urige alte Holzbrücken und Steintreppen, über die man zu Klippen gelangt, die weit ins Meer hineinragen, machen das Ganze zu einem kleinen Abenteuer. An heißen Tagen ist es sicherlich besonders angenehm, sich im Schatten der hohen Bäume aufzuhalten. Mein Reisetipp für dieses schöne Städtchen, mitsamt seiner Umgebung lautet daher … ruhig ein paar Tage mehr einplanen! 😉 Zumal man von hier aus auch herrliche Ausflüge ins Landesinnere unternehmen kann.

Und so idyllisch kann man im Feriencenter Sjosanden sein Zelt aufbauen ... einfach nur herrlich! ©entdecker-greise.de

Und so idyllisch kann man im Feriencenter Sjosanden sein Zelt aufbauen … einfach nur herrlich! ©entdecker-greise.de

Fall Ihr Lust auf mehr Reisetipps rund um Norwegen habt, dann schaut doch einfach mal in meine weiteren Berichte zu unserem Rad-Road-Trip auf dem Nordseeküstenradweg rein … Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Schmökern, Gedankenreisen und Nachreisen!

DSC_000214. Februar 2015
von Monika Baum
6 Kommentare

Ich träume von Norwegen

Norwegen entdecken - auf dem Nordseeküstenradweg ©entdecker-greise.de19. Februar 2015
von Monika Baum
3 Kommentare

Norwegen auf dem Nordseeküstenradweg entdecken

DSC_013320. Juni 2015
von Monika Baum
10 Kommentare

Offline nach Norwegen –Abenteuer pur

20150701_1159464. August 2015
von Monika Baum
2 Kommentare

Norwegenanreise mit Hindernissen und voller Abenteuer

Was für ein Panorama und was für ein Erlebnis hier zu speisen! ©entdecker-greise.de5. August 2015
von Monika Baum
2 Kommentare

Mit der Color Line von Kiel nach Norwegen – grandioser Auftakt unserer Abenteuer- und Genussreise!

Der Hafen von Kristiansand ©entdecker-greise.de18. August 2015
von Monika Baum
2 Kommentare

Kristiansand – Norwegens verträumtes Tor zum Süden

©entdecker-greise.de31. August 2015
von Monika Baum
1 Kommentar

Von Kristiansand nach Songe – unsere erste Rad-Etappe auf dem Nordseeküstenradweg durch Norwegen

DSC_01103. November 2015
von Monika Baum
Keine Kommentare

Norwegen mit dem Rad – ein Roadtrip der etwas anderen Art

Vielen Dank an Visit Norway für die tolle Unterstützung bei der Planung dieser einzigartigen Reise!

Autor: Monika Baum

Ü40 und Reise-Greis(in), außerdem (Spät-)Entdecker(in) und Abenteurer(in) aus Leidenschaft

3 Kommentare

  1. Pingback: Alle wollen zum Nordkap, wir erobern das Südkap! | Entdecker(g)reise

  2. Hallo Monika,
    … was für ein spannendes Abenteuer! Ging die Reise noch weiter?
    Grüße aus Bestensee
    Ute.

    • Hallo Ute, ja das war ein ganz tolles Abenteuer und die Reise ging noch weiter! Ich werde auf jeden Fall noch davon berichten, denn es gab tatsächlich noch ganz tolle Highlights, wie die Fahrt mit der Bergenbahn und Erlebnisse in der Hadangervidda … LG Monika

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: