Entdecker(g)reise

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

DSCN1283
DSCN1283

The Creative Traveler`s Handbook

| 1 Kommentar

Rezension zum „The Creative Traveler`s Handbook, von Elena Pachinger, erschienen bei Full Flight Press.

Life-seeing instead of sightseeing – so lautet das Credo des vorliegenden Buches von Elena Pachinger, womit diese nicht nur Reiseinspirationen geben möchte, sondern vielmehr den individuellen Blick ihrer Leser auf die Welt verändern möchte. Reisen bedeutet für sie im wahrsten Sinne des Wortes einzutauchen in eine andere und zunächst neue Welt, zu begreifen, was es zu begreifen gibt und zu lernen, was die für Menschen dieser Welt von Bedeutung ist. Sie nimmt ihre Leser mit auf eine spannende Reise rund um den Globus und inspiriert in vielerlei Hinsicht.

The Creative Traveler`s Handbook

137 Seiten. ISBN 978-1-927557-10-5. 15,98 Euro.

Life-seeing instead of sightseeing - The Creative Traveler`s Handbook eröffnet dem Leser eine vollkommen neue Form des Reisens. ©entdecker-greise.de

Life-seeing instead of sightseeing – The Creative Traveler`s Handbook eröffnet dem Leser eine vollkommen neue Form des Reisens. ©entdecker-greise.de

Über den Autor …

Kennengelernt habe ich Elena Pachinger auf einer Pilger-Reise in Österreich und seit dieser ersten Begegnung bin ich von der Leichtigkeit und Weltoffenheit dieser Vielreisenden tief beeindruckt.

Mit einem strahlenden Lächeln berichtet sie von ihren Reiseerlebnissen und zieht daraus für sich selbst und andere so viele Erkenntnisse, die sie bereitwillig weitergibt und ihre Zuhörer und Leser somit ein Stückchen mit auf die Reise nimmt.

Elena Pachinger lebt, was sie tut – in jeder Beziehung. Eben das spiegelt sich auch in ihrem Buch wieder. Dabei inspiriert und fasziniert sie unweigerlich jeden, der mit ihr zu tun hat.

 

Aufbau des Buches …

What is Creative Travel

The paradigm Shift: From Cultural to Creative Travel

Why Creative Travel is for You

10 Tips to Go Creative

 

Plan to Unleash

Painting the Picture

When to Go

Where to Go

The Creatvie Travel Landscape

Six Hot and Honed Creative Travel Destinations

Sourcing and Sampling Creative Travel in a Group

Access to Foreign Cultures

Language an Interpretation

Packing it Right

Learning how to Budget

Creating a Travel Package that Fits You

 

Go with the Flow

The Celebration of Slow

Creative Travel Trends to Watch out for

The Good, the Bad, and the Creative

From Short Lessons to Several-Day Workshops

On the Road: Transport an Access

Meet the Artists

Learning How to Pick the Right Skill Level

How to Find (and Foster) Inspiration

Long-Term Creative Travel

 

Embrace th New You

Way to Show: Certificates and Souvenirs

Nurturing Your New Skill

From Rogue Findings to Real Friendship

10 Tips to stay Creative

 

Continue to Create and Celebrate

 

Resources

 

Creative Travel Stories

My Backstory: The Buzz Line of Creative Travel

New Zeeland in a Paua Shell

A Creative Travel Concert: License to Create

Porto: A City of Creative Travelers?

The Story of Cerdeira: How Creative Travel Can Save a Portuguese

Mountain Village

Beating the Myth “I am not creative!”

DIY: Dig the Insider in You

Maximizing Serendipity: Making the Most of my Creative

Stay in Nepal

How Creative Communities Can Inspire Your Own Creativity

Waltzing Our Way Through Viennese Culture

 

Ausgewählte Inhalte …

„Life-seeing instead of sightseeing“

Als Reisender nicht nur Beobachter sein, sondern teilhaben„being an activ participant“, so lautet die Botschaft von Elena Pachinger, mit der sie dem Reisen an sich einen ganz neuen Stellenwert im Leben eines jeden Reisenden einräumt. Die tatsächlich aus erster Hand erfahrenen Erlebnisse werden somit zu einem integrativen Bestandteil der eigenen Lebenserfahrungen und beschreiben damit den Sinn des Reisens par excellence.

 

„When was the last time you did something fort he first time?“

Wer denkt er könne “The Creative Traveler`s Handbook” einfach so runter lesen, abhaken und ins Bücherregal stellen, der liegt vollkommen falsch. Die Autorin nimmt den Leser an die Hand und fordert ihn mit jeder Zeile auf, selbst zum Handelnden zu werden.

Dabei stellt die eine ebenso spannende wie wichtige Frage: „When was the last time you did something fort he first time?“ Und sie gibt auch gleich die Antwort: „ If ´to long ago´is your answer, then you might be in need oft he very inspiration, creative travel can provide“! Gleichtönigkeit und Stillstand sind der Tod jeglicher Kreativität und die ist schließlich das „Salz in der Suppe“.

Dinge zu erleben denen der Zauber des Neubeginns innewohnt, lassen uns lebendig sein, lassen uns einen Hauch von Abenteuer spüren und ziehen wiederum neue Inspirationen nach sich. Kreativität zu erleben ist wie von einer Welle umspült zu werden, die uns mitreißt und weiter trägt, von einer wundervollen Erfahrung in die nächste.

 

„Learning – again – how to properly eat with my hands. It is no longer strange, if practiced and enjoyed in this cultural context of Nepal where eating with your hands is the norm, not the exception.”

Nicht nur zuschauen, sondern mitmachen, sich gewöhnen und somit den Blickwinkel verändern und erweitern. Hierzu fordert die Autorin nicht nur immer wieder sehr charmant auf, sie lebt es vor und nimmt damit tief sitzende Berührungsängste und eröffnet Reisenden eine neue und authentischere Form der Teilhabe – eben „Life-seeing instead of sightseeing“.

 

„Being creative on your trip is all about taking it slow.“

Was für eine herrliche Aufforderung an das eigene Leben! „Take it slow“ ist vielleicht der wichtigste Erfahrungssatz, den man in der heutigen, vom Optimierungswahn geprägten Zeit weitergeben kann. Doch die Autorin hält noch viele andere Weisheiten bereit, die sie in „The Creative Traveler`s Handbook“ an ihre Leser weitergibt …

 

Tauglichkeit für potenzielle Leser …

Das Buch ist ein wahrer Schatz und eine inspirative Fundgrube nicht nur für Kreativ Reisende. Es gibt eine Art zu leben weiter, die geprägt ist von Offenheit, Neugier und positiver Weltsicht. „The Creative Traveler`s Handbook“ ist daher mehr als ein Reiseratgeber oder ein Kreativratgeber. Es ist außerdem ein inspirierendes Lesebuch, das die eigene Sichtweise in vielerlei Hinsicht verändern und relativieren kann.

The Creative Traveler`s Handbook von Elena Pachinger. ©entdecker-greise.de

The Creative Traveler`s Handbook von Elena Pachinger. ©entdecker-greise.de

 

Mein ganz persönliches Fazit …

Das Buch ist ein wahrer Schatz. Wer die Möglichkeit hat, die Autorin selbst kennenzulernen der sollte sich dies nicht entgehen lassen. Im Netz berichtet sie unter Creativelena über Ihre Erlebnisse und hält auch dort sicherlich noch so manche Überraschung für Ihre Leser bereit.

Viel Spaß beim Lesen und Träumen wünscht Euch Monika!

Weitere Buchrezensionen zu ausgewählten Themen findet Ihr hier:

Diese Welt ist einzigartig - genau wie jeder Einzelne von uns! ©entdecker-greise.de25. Februar 2014
von Monika Baum
5 Kommentare

1000 Places to see before you die – Die Lebensliste für den Weltreisenden

Slow Travel, von Dan Kieran - ein etwas anderes Reisebuch für alle, die sich gerne abseits des Maintream bewegen ©entdecker-greise.de6. Januar 2015
von Monika Baum
7 Kommentare

Slow Travel

Der Bergische Weg ©entdecker-greise.de13. Februar 2015
von Monika Baum
1 Kommentar

Der Bergische Weg – 17 Etappen, 8 Rundwanderungen

Norwegen entdecken - auf dem Nordseeküstenradweg ©entdecker-greise.de19. Februar 2015
von Monika Baum
4 Kommentare

Norwegen auf dem Nordseeküstenradweg entdecken

DSCN001022. September 2015
von Monika Baum
1 Kommentar

Korsika

Rezension zu dem etwas anderen Korsika-Reiseführer, von Marcus X. Schmid, erschienen im Michael Müller Verlag.

DSCN002424. September 2015
von Monika Baum
3 Kommentare

Wandern auf Korsika

Berlin mal ganz anders - mit Tilman Birr und seinem satirischem Reisegepäck ©entdecker-greise.de29. Februar 2016
von Monika Baum
1 Kommentar

BERLIN Satirisches Reisegepäck

Guten Morgen! Unterwegs, wenn die Natur erwacht, von Hans-Jürgen Schneider ©entdecker-greise.de12. April 2016
von Monika Baum
Keine Kommentare

Guten Morgen – Unterwegs, wenn die Natur erwacht

Autor: Monika Baum

Ü40 und Reise-Greis(in), außerdem (Spät-)Entdecker(in) und Abenteurer(in) aus Leidenschaft

Ein Kommentar

  1. Liebe Monika,

    Vielen Dank für Deine berührenden Worte und schönen Zeilen über mein Buch. Was für eine Freude, diese zum Tagesstart zu lesen … #StoriesOfMyReaders, sag‘ ich da nur!

    Bis bald !!!

    Herzlichen Gruß aus Österreich,

    Elena!

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: